Drucken
Zugriffe: 3603

Ein Aufschrei hallt durch Österreich, eine Diplomarbeit erregt zu Recht: Ein relevanter Teil der muslimischen Religionslehrer hegt tiefe Vorbehalte gegen zentrale Werte unserer bürgerlichen Gesellschaft, wie Demokratie und Menschenrechte.

Wahrscheinlich sind diese ehrlichen Antworten nur deshalb möglich geworden, weil ein muslimischer Name am Fragebogen als Autor ausgewiesen gewesen ist. Sonst hätte so mancher Befragte jene Antworten angekreuzt, die man in Österreich so erwarten würde. Tarnen und Täuschen im Tshihad?…..

 

Ich fürchte dass die demokratische Überzeigung als Fundament unserer Zivilisation nicht nur bei muslimischen Religionslehrern, sondern generell nur oberflächlich in Österreich verankert ist.

Von 1995 bis 2000 bin ich in einer österreichischen Kleinstadt in den Gemeinderat gewählt gewesen. Nie mehr werde ich den zutiefst verachtenden Blick vergessen, den mir ein Sohn aus prominenter Familie zuwarf, als ich in freier Rede im Gemeinderat betont hatte, ein überzeugter Demokrat zu sein. Mitleid, Hohn und Spott sind einen Augenblick lang verletzend auf mich fokussiert gewesen.

Ich fürchte, mindestens die gleiche Verachtung, oder Peinlicheres würde mich noch heute bei Zusammenkünften von schlagenden Burschenschaften treffen. Tarnen und Täuschen für den gut bezahlten Job in der Republik?….

Weiters befürchte ich, dass in einer Befragung ultrakonservativ römisch katholischer Kreise auch nicht viel bessere Antworten zum Thema Demokratie, Toleranz und Frauenrechte zu erheben wären, wenn eine vatikanische Stelle zum Thema befragen würde. Dort herrscht ein greiser, liebloser Papst als absolutistischer Beherrscher, der einem augenscheinlich starren, rückwärts orientierten Vatikan die „rechte“ Richtung vorgibt. Tarnen und Täuschen für Kerzerlschluckerei und Scheiterhaufen?….

Demokratie ist in manchen Teilen unserer Gesellschaft nur ein Mäntelchen, das abzuwerfen wenig bedarf, weil Demokratie in diesen Kreisen als niedrig, schwächlich und lästig empfunden wird.

Demokratie ist ein Geschenk, erkämpft über Generationen durch Aufklärung und wache Geister. Demokratie muss gleichzeitig ständig neu erarbeitet werden. Sonst droht rasch ein Rückfall in eine atavistische Gesellschaft, in der dem Schwachen Unrecht angetan wird, weil das Rechts des Stärkeren herrscht.

Totalitarismus und Gottesstaat, 2 Seiten der selben Medaille. Scylla und Charybdis unserer Zeit.